Welche Armatur für Durchlauferhitzer?


Armatur für Durchlauferhitzer? – Welche ist die richtige für Dich!

Die Auswahl der richtigen Armatur für Deinen Durchlauferhitzer  ist ein wichtiges Thema, das man nicht zu leicht auf die Schultern nehmen sollte. Wenn Du also auf der Suche nach der richtigen Armatur hier gelandet bist, bist Du genau richtig. Wir, von Durchlauferhitzer Info, haben Armaturen für Durchlauferhitzer unter die Lupe genommen und zeigen Dir hier, welche die richtige für Dich ist.


 

Armatur für Durchlauferhitzer – Was sind eigentlich Armaturen?

 

Eine Armatur bezeichnet im Sanitärbereich die Vorrichtung, die man im Allgemeinen von Spülen, Duschen oder Badewannen kennt. Sie ermöglicht Dir die Kontrolle über die Wassertemperatur, den Durchfluss und, je nach Bauart, auch das öffnen und schließen des Ablaufventils. Es gibt in der Regel drei Arten von Armaturen zu kaufen die wir Dir im Folgenden näher erklären.

 

Armatur für Durchlauferhitzer - Mischbatterie
Armatur für Durchlauferhitzer – Mischbatterie

Mischbatterie

 

Weitgehend bekannt sind vor allem die sogenannten Mischbatterien. Sie zeichnen sich durch zwei Griffe aus, die unabhängig voneinander geregelt werden. Da Du die Wassertemperatur jedoch jedes mal neu einstellen musst, ist auch der Verbrauch von Wasser auf ein Jahr gesehen sehr hoch im Vergleich zu anderen Armaturen für Durchlauferhitzer. Dennoch sieht man sie noch sehr oft in Haushalten oftmals als Brause- oder Waschtischarmatur eingesetzt. Auch hier gibt es eine Unterteilung, die allerdings für alle drei Arten von Armaturen gilt. Man unterscheidet des weiteren, ob es sich um eine Aufputz- oder Unterputz Armatur handelt.

 

 


 

Einhebelmischer

Armatur für Durchlauferhitzer - Einhebelmischer
Armatur für Durchlauferhitzer – Einhebelmischer

 

Ein Einhebelmischer wird, im Vergleich zur Mischbatterie, nur über einen Hebel, sowohl die Wassertemperatur als auch die Wassermenge gesteuert. Vorteil eines Einhebelmischers ist die Geschwindigkeit, mit der sich die gewünschte Temperatur einstellen lässt. Auch sind hier Modelle erhältlich, die über einen integrierten Verbrühschutz oder einen Durchflussbegrenzer verfügen. Somit kannst Du auch hier einiges an wertvoller Energie und Wasser sparen.

 

 

 


 

Armatur für Durchlauferhitzer - Thermostatbatterie
Armatur für Durchlauferhitzer – Thermostatbatterie

Thermostatbatterie

 

Eine Thermostatbatterie ist im Prinzip einem Einhebelmischer ähnlich, nur dass Du vorher deine Wunschtemperatur meist über einen Drehknopf einstellen kannst. Ein weiterer Drehknopf ist lediglich zur Einstellung der Wassermenge vorhanden. Durch diese Technik wird eine konstante Wassertemperatur ermöglicht und sorgt dadurch für einen optimalen Energieeinsatz. Leider gehören Thermostatbatterien durch das hohe Maß an Technik und den komplizierten Aufbau meist zu den teureren Armaturen bieten aber dadurch auch einen höheren Komfort und auf Dauer eine Geldersparnis.

 

 

 

 


 

Armatur für Durchlauferhitzer – Wo sind die Unterschiede?

 

Hauptsächlich unterscheidet man Niederdruck- und Hochdruck Armaturen die je nach Art der Wasseraufbereitung eingesetzt werden. Hochdruck Armaturen sind dabei für einen normalen Wasserdruck ausgelegt, welcher normalerweise zwischen 2 und 6 bar liegen sollte (max. 10 bar). Eine solche Armatur hat lediglich zwei Anschlussrohre; einmal für Kalt- und einmal für Warmwasser.

 

Niederdruck Armaturen hingegen verfügen über 3 Anschlussschläuche. Einer liefert das kalte Wasser zur Armatur, der zweite Anschluss leitet das kalte Wasser, sobald die Armatur geöffnet wird, zum Boiler hin und schließlich das warme Wasser durch den dritten Anschluss wieder zur Armatur.


 

Armatur für Durchlauferhitzer – Welche ist die richtige für Dich?

 

Im Allgemeinen lässt sich festhalten, dass man eine Niederdruck Armatur nur benötigt, wenn man zur Warmwasserbereitung einen Boiler nutzt. Hierbei ist es völlig normal, dass Deine Armatur tropft wenn das Gerät das Wasser aufheizt, da das Wasser sich durch den Temperaturunterschied ausdehnt.

 

Als Armatur für den Durchlauferhitzer nimmt man in der Regel normale Hochdruck Armaturen. Zwar besteht auch die Möglichkeit bei manchen Geräten, diese mit einer Niederdruck Armatur zu betreiben, jedoch ist diese Möglichkeit meist auch teurer und nicht wirklich Notwendig.

 

Aus der Sicht des Energieverbrauches empfiehlt sich meist als Armatur für Durchlauferhitzer eine Thermostatbatterie zu wählen auch unter der Prämisse den höheren Preis hin zu nehmen. Aber letzten Endes ist das auch eine Frage des Geldes und des Geschmacks.

 

Ober- oder Unterputz ergibt sich aus dem bestehenden Systems, oder bei renovierung natürlich auch aus der Wanddicke.